HNO PRAXIS HADAMAR

Dr. med. Daniel Slotosch & Dr. med. Volkmar Slotosch

Hören und Hörsturztherapie

 

Ein Hörsturz ist ein plötzlicher Hörverlust ohne erkennbare Ursache. Ein Hörsturz ist ein HNO-ärztlicher Eilfall und sollte möglichst innerhalb der ersten 24 Stunden durch einen HNO-Arzt untersucht und behandelt werden. Häufig ist solch ein Hörverlust von einem Tinnitus, das heißt, einem Ohrgeräusch, begleitet. Manchmal nimmt der Patient nur das Ohrgeräusch wahr und bemerkt die Hörminderung selbst gar nicht. Daher sollte auch jeder neu aufgetretene Tinnitus wie ein Hörsturz behandelt werden und zeitnah untersucht werden.

Die Diagnostik besteht in einer mikroskopischen Untersuchung der Gehörgänge und Trommelfelle sowie in einem Hörtest. Sollte sich ein Hörsturz bestätigen wird eine Behandlung eingeleitet.

Mögliche Therapien bestehen je nach Ausprägung des Hörsturzes in einer Verordnung von Tabletten, einer ambulanten Infusionstherapie mit Krankschreibung oder sogar einer Klinikeinweisung zur Infusionstherapie.

Sollten gleichzeitg Blockierungen der Kopfgelenke und muskuläre Verspannungen des Nackenbereichs festgestellt werden, besteht die Möglichkeit einer unterstützenden Behandlung durch Akupunktur und osteopathische Verfahren.

Terminvereinbarung


HNO Praxis Dr. Slotosch Hadamar Untermarkt 19
65589 Hadamar

Telefon 06433 6336


Wir sind für Sie erreichbar:

Mo.8:00-11:00 und 14:30-17:00
Di. 8:00-11:00 und 14:30-17:00
Mi. 8:00-11:00
Do. 14:30-19:00
Fr. 8:00-11:00

Freie Sprechstunde/ Akutsprechstunde:

Montags von 8:00 - 10:00
und
Donnerstags
von 14:00 - 16:00

Privatsprechstunde

Mittwochs und freitags Vormittags sowie nach Vereinbarung